Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

24.04.2014, 10.04 Uhr   |   Matthias Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Sudbürger: Rund 450 Besucher kamen zum Osterfeuer

Artikelfoto

Ein Fest für die ganze Familie war es wieder, was der Bürgerverein Sudbürger da am Ostersamstag, 19. April 2014, auf die Beine gestellt hatte. Traditionell war zum Osterfeuer auf Sudberg eingeladen worden – und rund 450 Besucher jeden Alters sogar aus Cronenberg und aus vielen weiteren Stadtteilen strömten heuer zum 8. Mal auf die Sudberger Festwiese, um das Osterfest mit einem knisternden und wärmenden Feuer zu begrüßen. War das Wetter auch sonnig, spürten die Besucher trotzdem den kühlen Wind.

Sehr beliebt waren wieder die vielen, leckeren Würstchen, welche sich wie die sprichwörtlichen “warmen Semmeln” verkauften. Dazu gab es Getränke aller Art. Mit einem wohltätigen Hintergedanken: “Wir spenden gerne was vom Erlös an das Carl-Fuhlrott-Gymnasium”, verriet die 1. Vorsitzende der Sudbürger, Corinna Schlechtriem. Denn nachdem im vergangenen Jahr die Bibliothek der Küllenhahner Schule wegen Brandstiftung ausgebrannt war, sorgen die Sudberger so nun für einen “Büchernachschub”.