Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

29.04.2014, 10.26 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Kohlfurth: Scheren-Skulptur von Jugendlichen zerstört?

Artikelfoto

Ein Ring verbogen, der andere abgetrennt und in die Wupper geworfen – so sieht derzeit die Scheren-Skulptur auf Solinger Wupper-Seite an der Kohlfurther Brücke aus. –Foto: Wolfgang Wandel

Nicht nur in der Ortsmitte waren am vergangenen Wochenende Vandalen unterwegs, die hier Pkw zerkratzten (die CW berichtete online). Auch aus der Kohlfurth wurde der Polizei eine Sachbeschädigung gemeldet: Ebenfalls in der Nacht zum Samstag, 26. April 2014, wurde hier die Scheren-Skulptur auf der Solinger Wupper-Seite mutwillig zerstört.

Wie Wolfgang Wandel, einer der Initiatoren der Bürgerinitiative Kohlfurther Brücke (BiKB), gegenüber unserer Zeitung berichtete, wurde die von der Stadt Solingen gespendete und von dem Künstler Haeger gestaltete Scheren-Skulptur an der seit 2010 rekonstruierten Wupper-Brücke vermutlich von alkoholisierten Jugendlichen beschädigt. Der obere Griff-Teil der Skulptur wurde verbogen, einer der beiden Scheren-Ringe sogar abgerissen und in die Wupper geworfen.

Nachdem Wolfgang Wandel Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet hatte, meldete sich ein Zeuge bei der Polizei. Der Inhaber einer Gaststätte in der Nachbarschaft war gegen Mitternacht mit seinem Hund Gassi gegangen und beobachtete dabei Jugendliche, die sich im Bereich der Skulptur aufhielten. Ob diese zum Teil offenbar namentlich bekannten Jugendlichen für die Beschädigung verantwortlich sind, versucht die Polizei derzeit abzuklären.

Weitere Zeugen-Hinweise zu der Sachbeschädigung an der Kohlfurther Brücke sind unter Telefon 0202-247 13 90 an die Polizei Cronenberg oder unter 0202-284-0 an das Polizeipräsidium erbeten.