Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

07.05.2014, 12.11 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Feuerwehr im Müllheizkraftwerk: Mann in Müllbunker gestürzt

Artikelfoto

Zu einem Unfall kam es am Vormittag des heutigen Mittwoch, 7. Mai 2014, im Müllheizkraftwerk Korzert: Gegen 10.40 Uhr fiel ein Mann, der gerade Müll entsorgen wollte, etwa fünf bis zehn Meter tief in den Müllbunker der Anlage.

Innerhalb von etwa 20 Minuten, so berichtet Willy Görtz von der Abfallwirtschaftsgesellschaft (AWG) auf CW-Nachfrage, konnte der Betroffene durch Einsatzkräfte von Feuerwehr und AWG aus dem Bunker geborgen werden. Dabei wurde der sogenannte “Greifer”, mit dem sonst der Müll aus dem Bunker in die Verbrennungskammer transportiert wird, mit Hilfe einer speziellen Plattform zum Rettungsgerät umfunktioniert.

Wie AWG-Mitarbeiter Willy Görtz weiter berichtet, wurde der Mann bei dem Sturz offenbar nur leicht verletzt und konnte nach seiner Bergung selbstständig laufen. Dennoch wurde das Unfallopfer dem Rettungsdienst zu einer eingehenden Untersuchung übergeben.