Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

10.05.2014, 09.05 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Alkoholisierter Fahrgast beschimpfte Busfahrer in der 625

Artikelfoto

Weil der Busfahrer ihn angewiesen hatte, im Bus keinen Alkohol zu trinken und nicht ständig das Haltesignal zu betätigen, randalierte ein alkoholisierter 22-Jähriger am Freitagabend, 9. Mai 2014, gegen 23.25 Uhr auf der Jägerhofstraße in einem Bus der Linie 625 der Wuppertaler Stadtwerke (WSW). Der Fahrgast, der sich in Begleitung von zwei weiteren männlichen Personen befand, beleidigte und bedrohte den 30-jährigen Busfahrer verbal.

Der 22-Jährige wurde schließlich in Höhe der Haltestelle “Station Natur und Umwelt” von der Polizei des Busses verwiesen. Der Vorgang wurde nach Angaben der Polizei von mehreren weiteren Fahrgästen beobachtet und durch die Videoaufzeichnung des Busses aufgenommen. Ein Strafverfahren gegen den 22-Jährigen wurde eingeleitet.