Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

16.05.2014, 16.38 Uhr   |   Marcus Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

“Heimatlose Helden”: Erste Single ist “draußen”

Artikelfoto

Erste Single am Start: Die "Heimatlosen Helden" rockten "die börse" in Elberfeld.

Schon viele erfolgreiche Musiker hat das “Ronsdorfer Rockprojekt” in den vergangenen drei Jahrzehnten hervorgebracht. Eine weitere Band, die sich anschickt, auch überregional für Furore zu sorgen, sind die “Heimatlosen Helden”. Die fünf Jungs von den Südhöhen gehörten nicht nur beim alljährlichen Schülerrock-Festival in der Uni-Halle zu den “Local Heroes”, sondern tourten schon zweimal durch Frankreich, hatten eine Gastrolle bei der TV-Serie “Köln 50667” und spielten erst kürzlich auch beim “Bild-Renntag” auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen.

In der vergangenen Woche veröffentlichten die “Heimatlosen Helden” nun ihre erste Single: Der Ohrwurm “So wie du lachst” wurde bereits vor drei Jahren geschrieben und ist ab sofort im Internet über iTunes, Amazon, Google Play oder Spotify erhältlich. Das dazugehörige Video – unter anderem im Luisenviertel und an der Wuppertaler Uni gedreht – wurde 2012 auf YouTube veröffentlicht und seitdem rund 45.000 Mal angeklickt. “Es ist ein schönes Gefühl, wenn die erste Single am Start ist”, freut sich der Cronenberger Robin Friese, der in der Band am Schlagzeug sitzt. “Das war einer der ersten Songs, die wir geschrieben haben”, ergänzt Sänger Lukas Weinert.

“Auf das Video haben wir unheimlich viele positive Kritiken bekommen.” Da lag es nahe, den Song auch offiziell als Single zu veröffentlichen. Und jetzt geht es für die “Helden” aber auch erst richtig los: Nach einer inzwischen dritten Tour durch Frankreich (“Dort haben wir auch schon eine kleine Fangemeinde”) in den kommenden Wochen wird im Sommer die zweite Single veröffentlicht. Und im Herbst erscheint dann auch offiziell das erste Album “Willkommen Zuhause”.