Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

26.05.2014, 12.17 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Südstadt: Motorrad-Beifahrer bei Unfall schwer verletzt

Artikelfoto

Zu einem schweren Motorrad-Unfall kam es am gestrigen Sonntagabend, 25. Mai 2014, in der Südstadt. Ein 44-jähriger Motorradfahrer aus Wülfrath war gegen 20 Uhr auf der Ronsdorfer Straße bergauf in Richtung Ronsdorf unterwegs, als er in einer scharfen Rechtskurve die Kontrolle über seine Yamaha verlor.

Der Biker und sein Sozia stürzten und rutschten mit dem Zweirad über die Fahrbahn gegen die gegenüberliegende Bordsteinkante. Während der Fahrer mit leichten Verletzungen davon kam, verletzte sich sein Beifahrer schwer – der 26-Jährige trug keine Schutzkleidung. Er musste zum stationären Verbleib in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Sachschaden belief sich nach Polizeiangaben auf etwa 5.000 Euro. Da die eingesetzten Beamten in der Atemluft des 44-Jährigen Alkoholgeruch feststellten, musste er eine Blutprobe und den Führerschein abgeben. Die Ronsdorfer Straße war für etwa zwei Stunden gesperrt.