Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

13.06.2014, 14.43 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Unfall: Alkoholisiert gegen Baum gefahren

Artikelfoto

Weil er vermutlich stark alkoholisiert war, baute ein 58-Jähriger am gestrigen Donnerstagabend, 12. Juni 2014, einen schweren Unfall. Gegen 21.30 Uhr war der Mann mit seinem Ford auf der Hauptstraße unterwegs, als er die Kontrolle über seinen Ford Fiesta verlor. Zunächst touchierte der 58-Jährige eine am Fahrbahnrand abgestellte Mülltonne, ein paar Meter weiter prallte er in Höhe der Hausnummer 72 dann gegen einen Baum. Von diesem schleuderte der Fiesta zurück auf die Fahrbahn, wo der Pkw quer zur Fahrtrichtung zum Stehen kam.

Eine Rettungswagenbesatzung, die zufällig hinter dem Unfallauto fuhr, führte eine Erstversorgung durch. Der Fahrer kam in ein Krankenhaus, wo er über Nacht zur Beobachtung verblieb. Den Fiesta-Fahrer erwartet nun eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, zudem wurde sein Führerschein beschlagnahmt. Der stark beschädigte Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wurde über 12.000 Euro geschätzt.