Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

12.07.2014, 19.21 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

WM-Finale: Gottesdienst und Rudelgucken in der Johanneskirche

Artikelfoto

Laden am morgigen WM-Sonntag in die Johanneskirche ein: die Tischfußballer von der Altenberger Straße 25. -Foto: Archiv

Am morgigen Sonntagabend, 13. Juli 2014, treffen sich Fußball-Fans wieder in der evangelischen Johanneskirche, um beim „Public Viewing“ gemeinsam das WM-Finale Argentinien gegen Deutschland zu schauen. Auf der Großbildleinwand wird ab 21 Uhr das Endspiel aus Rio de Janeiro in HD-Qualität übertragen.

„Fußballverrückt“ geht es allerdings an diesem Tag schon morgens los: Um 10 Uhr sind alle Fußball-Fans zum gemeinsamen Gottesdienst an der Altenberger Straße 25 eingeladen. Unter der Überschrift „Vor dem Finale“ wird dann ein Blick in die Fanwelt des brasilianischen Fußballs zu neuen Perspektiven führen. Einbringen werden sich hier die Kickermannschaften der Südstadtgemeinde – die „Jokiprokis“ und die „TF Bergisch Land“. Wie die CW bereits berichtete, ist die Johanneskirche ja „Tischfussball-Leistungszentrum Bergisch Land“.

Die aktiven Spieler werden nach dem Gottesdienst übrigens nicht nur zur Kicker-Stange greifen, sondern auch zur Grillzange. Ebenso ist im Anschluss an den Fußball-Gottesdienst für Kaffee und Kuchen gesorgt.