Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

19.07.2014, 11.03 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

L74: Zwei Schwerverletzte bei Frontalunfall

Artikelfoto

Bei einem Frontalzusammenstoß von einem Motorrad und einem Pkw wurden am gestrigen Freitagabend, 18. Juli 2014, auf der Landesstraße 74 zwei Personen schwer verletzt. Ein 31-jähriger Wuppertaler befuhr mit seiner Honda CBR600 gegen 18.50 Uhr die L74 in Fahrtrichtung Müngsten, als er im einspurigen Abschnitt zwischen der Kohlfurth und Müngsten aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geriet.

Hier stieß der Motorradfahrer mit dem Opel Astra Cabrio eines 58-jährigen Dortmunders zusammen, der auf der L74 in Fahrtrichtung Sonnborn unterwegs war. Beide Fahrzeugführer mussten schwer verletzt mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Pkw und Motorrad waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden belief sich nach Polizeischätzungen auf etwa 19.000 Euro. Die L74 blieb in dem Abschnitt für die Dauer der Unfallaufnahme bis 21.50 Uhr gesperrt.