Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

06.08.2014, 12.07 Uhr   |   Matthias Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Männerchor begrüßte Gäste zum gemeinsamen Singen

Artikelfoto

Jürgen Eck vom Bergischen Männerchor Ronsdorf ist inzwischen auch bei den Cronenberger Sängern aktiv und feierte gemeinsam mit CMC-Vorsitzendem Bernd Tigges und Manfred Siebel (v.l.n.r.).

Ein buntes Treiben herrschte am ersten August-Wochenende auf dem Festplatz an der Berghauser Straße wieder, schließlich hatte der Cronenberger Männerchor (CMC) zu seinem traditionellen Sommerfest geladen. Das bunte musikalische Programm startete am Freitagabend, 1. August 2014, mit einem Dämmerschoppen und dem Gegenbesuch des Damenchores Cronenberg (DCC) – die Sängerinnen konnten ja kürzlich bei ihrem Fest den CMC begrüßen.

Am Samstag, 2. August 2014, kam schließlich der Bergische Männerchor Ronsdorf vorbei, dirigiert von CMC-Mitglied Peter Kühn. Für die Ronsdorfer war es der vorletzte öffentliche Auftritt, da sich dieser Chor im Herbst nach 63 Jahren auflösen wird. Zudem hatte sich auch die Singgemeinschaft Solingen “Auf der Höh” angesagt und punktete ebenso mit einem abwechslungsreichen Repertoire. Der Abend gehörte dann dem „Duo Stookiesen“, welches mit seinem bewährten Programm für ausgelassene Stimmung sorgte, denn die Entertainer Florian Danowski und Kollege Wilfried Maus hatten wie immer die besten Stimmungslieder ausgesucht.

Am Sonntag, 3. August 2014, war nicht nur, wie bei jedem CMC-Sommerfest, der traditionelle Erbsensuppen-Tag – es schaute auch der Ronsdorfer Männerchor unter der Leitung von Klaus Möbius vorbei und unterhielt mit traditionellem Liedgut, wie dann auch die Gastgeber selbst. CMC-Chef Bernd Tigges war jedenfalls rundum zufrieden.