Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

29.08.2014, 17.07 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Lichtscheid: Sanierung der L417/419 geht los

Artikelfoto

Nachdem die Vorlaufarbeiten für den ersten Sanierungsabschnitt bereits Mitte August neben der Straße gestartet wurden, legt der Landesbetrieb Straßenbau NRW jetzt an den Landesstraßen 419 / 417 richtig los. Den Anfang macht dabei die L419 im Abschnitt Erbschlö / Erbschlöer Straße bis Staubenthaler Straße: Am morgigen Samstag, 30. August 2014, wird dort die erste Verkehrsführung eingerichtet.

Durch das Kleben der gelben Baustellen-Markierung kann es zeitweilig zwar zu Engpässen kommen. Um Sperrungen oder Umleitungen zu vermeiden, verbreitert der Landesbetrieb die Landesstraße aber auf ihrer Nordseite. Zudem wird die Geschwindigkeit im Baustellenbereich auf 30 Stundenkilometer gedrosselt. Im Zuge der Sanierung soll dann auch die L417 zwischen der Staubenthaler Straße und dem Kreisel Lichtscheid ertüchtigt werden.

Im Anschluss kommt dann der zweite L419-Abschnitt zwischen Blombachtal (A1) bis Erbschlö / Erbschlöer Straße an die Reihe.  Hier kündigt der Landesbetrieb bereits Sperrungen an Wochenenden an. Die erste Sperrung ist bereits für das dritte September-Wochenende vorgesehen. Insgesamt sollen die Abschnitte der Landesstraßen L417 / 419 bis zum Frühjahr 2015 saniert sein.