Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

02.09.2014, 10.03 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Fußball: “Trister” Spieltag für die Klubs aus dem CW-Land

Artikelfoto

Diesmal blieb Alit Osmani zwar ohne Torerfolg, sein SSV Sudberg gewann dennoch gegen den Hastener TV. -Foto: Odette Karbach

So trist wie das Wetter am Sonntag, 31. August 2014, war für die Fußball-Klubs aus dem CW-Land auch der Spieltag: Es gab fast durchweg Niederlagen, nur der SSV Sudberg sorgte mit seinem Heimsieg für einen Lichtblick.

Landesliga: CSC gibt überlegene Partie aus der Hand

Unglücklich war die 1:2-Niederlage (1:0) des Cronenberger SC (CSC) beim TSV Bayer Dormagen: Das Team von CSC-Trainer Markus Dönninghaus dominierte die Partie im Bayer-Stadion am Höhenberg und kassierte erst in der Schlussminute noch den Siegtreffer der Werkself. Seine Überlegegenheit hatte der Landesligist aus Cronenberg erst kurz vor der Pause in Zählbares ummünzen können: Torjäger Nino Paland markierte in der 41. Minute das 1:0 für die Dörper Gäste.

Nachdem die Dormagener durch zwei Freistöße beinahe noch zur Halbzeit zum Ausgleich gekommen waren, machten sie ihre Sache im zweiten Abschnitt besser: In der 50. Minute konnte Costache das 1:1 erzielen. Im Anschluss blieb das Dönninghaus-Team zwar weiter überlegen, verpasste es jedoch, das 2:1 nachzulegen. Das rächte sich in der Nachspielzeit: Per Strafstoß schoss Fieren den TSV zu dem schmeichelhaften 2:1-Erfolg. Durch die Niederlage rutschte der CSC auf den 10. Tabellenplatz in der Landesliga-Gruppe 1 ab. Am kommenden Sonntag, 7. September, müssen die Grün-Weißen erneut auswärts antreten: Um 15 Uhr laufen sie dann beim SV Union Velbert auf, der bislang noch ohne Punkt ist.

Bezirksliga: Zweiter Sieg im zweiten Saisonspiel für Sudberg

Besser machte seine Sache der SSV Sudberg: Bei der Heimspiel-Premiere in der neuen Saison fuhr der Dörper Bezirksligist im Nachbarschaftsduell gegen den Hastener TV einen knappen 1:0-Erfolg (0:0) ein. Auf dem Sportplatz an der Riedelstraße mussten die Fans der Schwarz-Blauen allerdings bis zur 71. Minute auf die Führung warten: Daniel Heder war es, der das Tor des Tages für die Elf von SSV-Trainer Ralf Derkum erzielte. Durch den zweiten Sieg im zweiten Saisonspiel rückten die Riedelstraßen-Kicker auf Platz 4 in der Tabelle der Bezirksliga-Gruppe 2 vor. Am kommenden Sonntag laufen die Sudberger beim Tabellennachbarn VfB Solingen auf. Anpfiff ist um 15 Uhr.

Kreisliga A: Heimklatsche für Polonia, Auswärtspleite für Germania

Einen rabenschwarzen Tag erwischten die Südstadt-Kicker des FC Polonia: Das Team von Andre Unger kassierte daheim auf dem Friedrichsberg eine deftige 1:7-Klatsche gegen den SC Sonnborn. Zur Halbzeit konnte der A-Kreisligist den Rückstand mit 0:3 noch in einem halbwegs erträglichen Maß halten, wobei die beiden letzten Treffer unmittelbar vor der Pause fielen. Spätestens mit dem 0:4 in der 55. Minute war die Partie dann aber gelaufen. Zwar gelang Schmid in der 64. Minute der Ehrentreffer für die Gastgeber. Nach dem 1:5 in der 77. Minute kassierte Polonia aber in den folgenden acht Minuten zwei weitere Treffer zum 1:7-Endstand. Nach der zweiten Niederlage im zweiten Saisonspiel rangiert die Unger-Mannschaft nunmehr auf dem letzten Tabellenplatz. Am Sonntag (15 Uhr) geht’s für Polonia zum Tabellenelften TFC Wuppertal, der bisher zwei Unentschieden auf dem Konto hat.

Nachdem der Saisonauftakt gegen Trabzon SKV Wuppertal-Heiligenhaus auf den 16. September verschoben worden war, startete der SSV Germania erst am vergangenen Sonntag in die Saison. Für die Freudenberger gab es dabei alles andere als einen Auftakt nach Maß: Beim ASV Wuppertal gab es eine glatte 0:3-Niederlage (0:0). Nachdem es torlos in die Kabinen gegangen war, sahen die Zuschauer am Gelben Sprung im zweiten Abschnitt umso mehr Zählbares: Ab der 72. Minute machten die Gastgeber dabei innerhalb von zehn Minuten durch Treffer von Koch (72.), Tali (74.) und Satilmis (82.) den Sack zu. Am kommenden Sonntag (15 Uhr) empfängt das Team von Germanen-Trainer Martin Gieseler das Team von Einigkeit Dornap auf dem Freudenberg, das auch erst einen Punkt auf dem Konto hat.

Alle Spiele, alle Ergebnisse auf Cronenberger-Sport.de

Eine Übersicht zum nächsten Sport-Wochenende findet sich unter Cronenberger-Sport.de. Hier sind auch stets zeitnah alle Ergebnisse der jeweiligen Spiele abrufbar.