Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

21.10.2014, 09.17 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Bürgerbus: „Die Cronenberger!“ unterstützen „Dörpi“

Artikelfoto

Maja Luhn (Küllenhahn, li.), Rolf Tesche (CHBV) und Michael-Georg von Weczowsky (Hahnerberg-Cronenfeld) sowie Manfred Stader und Stephan Ries (beide CHBV, vo. re.) kamen, um das neue Werbefeld der Bürgervereine auf dem Bürgerbus Cronenberg vorzustellen. Die Dörpi“-Aktiven Hans-Peter Holstein (hi. re.), Wolfgang Wallat (hi. li.) und Frank Wolters freuten sich über die Unterstützung.

Ein Stückchen zusätzlichen „Schwung“ gab’s am Samstag, 11. Oktober 2014, für den Verein „Dörper Bus e.V.“: Auf dem Bürgerbus Cronenberg wurde ein neues Werbefeld offiziell übergeben, mit dem die vier Cronenberger Bürgervereine (Küllenhahn, Hahnerberg-Cronenfeld, Cronenberger Heimat- und Bürgerverein sowie Sudbürger) nunmehr den Bürgerbus-Verein plakativ unterstützen und zugleich für sich werben.

Als ein Werbepartner des Bürgerbus-Vereins wegfiel, sprangen die in der Arbeitsgemeinschaft „Die Cronenberger!“ zusammengeschlossenen vier Vereine kurzerhand ein. Auch wenn das Streckengebiet von „Dörpi“ (noch) nicht ins „Hoheitsgebiet“ des Bürgervereins Küllenhahn reicht, waren alle vier Bürgervereine allesamt zur Stelle, die Werbe-Lücke zu schließen. Schließlich, so unterstrichen die Vertreter der Vereine unisono, ist der Bürgerbus Cronenberg eine wichtige Institution „em Dorpe“, die es zu unterstützen gilt.

Und wenn durch das Werbefeld mehr Cronenberger auf die Bürgervereine aufmerksam werden und der eine oder andere sich sogar zu einer Mitgliedschaft entschließt, dann wäre die (Werbe-)Sache für alle Seiten endgültig rund. Mehr Infos zum Bürgerbus-Verein gibt’s online unter www.doerper-bus.de