Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

27.10.2014, 09.56 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Lichtscheid: Ab heute wird auch auf der L417 „gebuddelt“

Artikelfoto

Die „Buddelei“ und damit die Staus von und in Richtung Ronsdorf gehen in die nächste Runde: Neben der Sanierung der L419 (die CW berichtete erst am vergangenen Freitag) steht auf Lichtscheid auch die Erneuerung eines Abschnittes der Landesstraße 417 auf dem Programm des Landesbetriebs Straßenbau NRW.

Ab dem heutigen Montagmorgen, 27. Oktober 2014, müssen sich deshalb die Autofahrer  im Abschnitt zwischen Lichtscheider Kreisel (Oberbergische Straße) und dem Erich-Höppner-Ring in beiden Fahrtrichtungen einen von sonst zwei Fahrstreifen teilen. Die Zufahrt zur Staubenthaler Straße ist gesperrt. Als Umleitung ist die Straße „Am Knöchel“, über die sonst nur Linienbusse fahren dürfen, für beide Fahrtrichtungen geöffnet.

Die Straßenbauer wollen die Maßnahme bis Mitte November abgeschlossen haben. Dann sei die erste Hälfte der L417 saniert, teilt der Landesbetrieb mit.