Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

31.10.2014, 13.18 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Hahnerberger Straße: Drei Leichtverletzte bei Unfall

Artikelfoto

Wie bereits kurz online berichtet, gab es am gestrigen Donnerstagnachmittag, 30. Oktober 2014, mal wieder ein Verkehrschaos am Hahnerberg. Grund war ein Unfall, der sich in Höhe der Firma WKW ereignet hatte: Gegen 15.40 Uhr waren hier eine VW-Touran-Fahrerin (21) und ein 31-jähriger Opel-Corsa-Fahrer nebeneinander auf den beiden Geradeausspuren in Richtung Elberfeld unterwegs.

Nach Polizeiangaben wechselte die Touran-Fahrerin dann plötzlich auf die linke Fahrspur und fuhr dem Corsa in die Seite. Der Touran schleuderte anschließend auf den Bürgersteig, zum Glück wurden Fußgänger nicht in Mitleidenschaft gezogen. Anders als zunächst verlautete, wurde bei dem Unfall niemand schwerer verletzt. Die beiden Pkw-Fahrer sowie eine 21-jährige Beifahrerin in dem Touran erlitten aber einen Schock.

An der Unfallstelle liefen Betriebsstoffe aus, die von der Feuerwehr aufgenommen werden mussten. Der Sachschaden lag nach ersten Schätzungen der Polizei bei circa 8.000 Euro. Die Hahnerberger Straße blieb im Bereich der Unfallstelle für etwa 1,5 Stunden gesperrt, wodurch es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam.