Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

07.11.2014, 13.38 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Martinsumzüge: Laternen leuchten überall am Wochenende

Artikelfoto

Nachdem in der vergangenen Woche in Sudberg der „Startschuss“ für die Martinszüge im CW-Land fiel, wird das Martins-Wochenende heute Nachmittag, 7. November 2014, in der Grundschule Hütterbusch eingeläutet. Um 17 Uhr startet der Laternenzug, im Anschluss gibt es ein Fest.

Am morgigen Samstag geht es um 17.15 Uhr am Wilhelmring weiter, der Startschuss fällt am Siedlerheim. Um 17.30 Uhr setzen sich gleich zwei Martinszüge in Bewegung: An der Grundschule Küllenhahn zieht man zum Basar der Evangelischen Gemeinde. In der Nesselbergstraße gibt es zum Abschluss ein Martinsfeuer und Musik. Am Ehrenmal in der Ortsmitte wird der Cronenberger Heimat- und Bürgerverein (CHBV) seinen Zug starten und enden lassen. Hier gibt es wieder ein Märchenzelt, Begalisches Feuer sowie Essen, Trinken und Weckmänner, natürlich!

Den Schlusspunkt setzen zwei Züge am Sonntag. Ab 15 Uhr findet im DRK-Zentrum Mastweg ein großer Martinsmarkt statt, der Zug wird um 18 Uhr losgehen. Von 17 bis 19 Uhr wird St. Martin zudem auf Küllenhahn in der KiTa „Zwergenburg“ statt, inklusive Fackelzug, Festgrill, Glühwein, Kinderpunsch sowie natürlich einem St. Martin hoch zu Ross…

Zum Vormerken: „Wann ist denn das Mätensingen“, lautete die meistgestellte Frage der Woche und alle Jahre wieder rätselten auch wir: Am Martinstag, sprich diesmal dem nächsten Dienstag, oder tags zuvor? Also machten wir das, was unser Job ist – uns schlau. Ergebnis: Mätensingen ist traditionell am Vorabend des Martinstages, also in diesem Jahr am kommenden Montag, 10. November, werden die kleinen Dörper mit Laternen durchs Dorf und die Straßen im CW-Land ziehen und singend versuchen, ihre mitgeführten Taschen möglichst prall zu füllen – rüsten Sie sich dafür, damit das Martins-Unterfangen gelingen kann!