Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

10.11.2014, 12.23 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

„Cronenhof“: Hörgeräte-Geschäft erneut Ziel von Einbrechern

Artikelfoto

Ziemlich genau ein Monat, nachdem hier zuletzt Einbrecher am Werk waren , wurde ein Hörgeräte-Geschäft in der Kemmanstraße 15 („Cronenhof“) in der vergangenen Woche erneut zum Tatort. In der Zeit von Mittwoch, 5. November 2014, bis zum letzten Freitag (9 Uhr) drangen Unbekannte wieder in die Räumlichkeiten des Hörgeräteakustik-Geschäfts ein.

An der Gebäuderückseite hebelten der oder die Täter ein Fenster zu den Büroräumen auf. Das durch den letzten Einbruch noch beschädigte Fenster wurde dabei komplett aus dem Rahmen gehebelt und dann innen abgestellt. Vom Büro aus gingen der oder die Einbrecher dann in den Verkaufsraum und entwendeten aus der unverschlossenen Kasse etwa 100 Euro Wechselgeld. Über das ausgehebelte Fenster machten sich der oder die Täter anschließend aus dem Staub.

Hinweise zu dem neuerlichen Einbruch in das Hörgeräte-Geschäft, dem insgesamt dritten in den vergangenen drei Monaten, sind an die Polizei unter Telefon 0202-247 13 90 (Cronenberg) oder 0202-284-0 (Präsidium) erbeten.