Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

15.12.2014, 16.13 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Ökoprofit: Firma Julius Berger ausgezeichnet

Artikelfoto

Berger-Mitgeschäftsführer Julian Berger (3. v. hi. li.) nahm den "Ökoprofit"-Preis entgegen. -Foto: privat

Eine Photovoltaik-Anlage setzte sich die Firma Julius Berger in diesem Jahr aufs Dach, die eine Leistungskapazität des Stromverbrauchs von etwa 40 Privathaushalten hat. Hierfür wurde das Unternehmen kürzlich im Rahmen der 9. „Ökoprofit“-Auflage von NRW-Umweltminister Johannes Remmel, Oberbürgermeister Peter Jung sowie Remscheids Stadtoberhaupt Burkhard Mast-Weisz und Friederike Sinowenka vom Agenda-Team Solingen ausgezeichnet.

Die Bilanz der 12 Teilnehmer in diesem Jahr fiel bei einer Feierstunde zum Abschluss des Projektes durchweg positiv aus: Genau 64 erfolgreich umgesetzte Ideen für mehr Umweltschutz im Betrieb und jährliche Einsparungen von über 350.000 Euro waren zu vermelden. Durch die Reduzierung des Energieverbrauchs um fast zwei Millionen Kilowattstunden sowie Umstellung auf regenerativ erzeugte Energien wird der CO2-Ausstoß der an der diesjährigen „Ökoprofit“-Runde beteiligten Unternehmen um 1.300 Tonnen pro Jahr reduziert.