Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

17.12.2014, 13.08 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Auf Findling aufgefahren: Engel-Einsatz in der Ortsmitte

Artikelfoto

Vis-á-vis eines winkenden Weihnachtsmannes in einem Vorgarten an der Rathausstraße hatte am Mittag des heutigen Mittwoch, 17. Dezember 2014, ein Engel einen Einsatz. Und zwar ein gelber Engel des ADAC: Der Pannenhelfer wurde gegen 12.30 Uhr an den Rathausplatz gerufen, weil hier einer Pkw-Fahrerin ein Malheur passiert war.

Bei der Ausfahrt vom Rathausplatz hatte die Frau einen Stein übersehen, der als Randbegrenzung eines Grünbeetes fungiert. Die Pkw-Fahrerin fuhr auf den Findling auf – auch wenn der Opel Zafira Tourer als geländegängig gilt, ohne noch größeren Schaden ging es weder vor noch zurück. Der ADAC-Engel schließlich hob den Opel per Hebebühne an und fuhr den Pkw im Anschluss auf sicheres Gelände zurück.

Nachdem der heutige Vorfall nicht der erste war, wäre eine Signalbake an der neuralgischen Stelle vielleicht eine geeignete Möglichkeit, weiteren Missgeschicken dieser Art für die Zukunft vorzubeugen…