Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

17.12.2014, 17.45 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Stimmungsvoll: 2.000 Lichter erleuchteten das Gartenhallenbad

Artikelfoto

Ralf Wehling (2.v.r.vo.) und sein Team arrangierten aus Teelichtern sogar den Schriftzug "GHBC", der für Gartenhallenbad Cronenberg steht.

Nachdem bei der Einweihung der neuen Wasserrutsche, die vom Verein „Werkzeugkiste e. V.“ und der Bezirksvertretung Cronenberg zur Verfügung gestellt wurden, die kleinen Gäste des Gartenhallenbades voll auf ihre Kosten kamen, waren am Mittwoch, 10. Dezember 2014, die größeren Gäste des Dörper Hallenbades an der Reihe: Bad-Leiter Ralf Wehling und sein Team luden zum stimmungsvollen Lichterschwimmen ein.

Während draußen vor der Tür schmuddeliges November-Wetter mit Regen und Wind den Ton angab, war es damit in dem städtischen Bad in der Straße Zum Tal umso heimeliger: Rund 2.000 Lichter verbreiteten eine wohlige adventliche Stimmung. Zumal das Gartenhallenbad-Team dazu weihnachtliche Musik aufgelegt hatte, konnten die Schwimmer umso außergewöhnlicher ihre Bahnen ziehen. Für Bad-Leiter Ralf Wehling und seine Mannschaft war die vorweihnachtliche Aktion indes auch mit einigem Aufwand verbunden.

Am Abend zuvor war das Hallenbad-Team zwei Stunden lang damit beschäftigt, die rund 2.000 Teelichter entlang der beiden Becken zu verteilen; am Morgen dann legten Ralf Wehling & Co. bereits um 5 Uhr los, damit alle Lichter leuchteten, als um 6.45 Uhr die Bad-Pforten aufgeschlossen wurden. Der Einsatz wurde belohnt: Nicht nur, dass mehr Gäste als üblich zu dem Lichterschwimmen kamen, „fantastisch”, fand auch Jutta Hufschmidt die Atmosphäre: „Es ist so romantisch – toll, dass man sich so eine Mühe für uns gibt.”

Und ihre Freundin Conny fügte lobend an die Adresse von Ralf Wehling und seinen Mitarbeitern hinzu: „Das sind für mich die Mitarbeiter des Monats.” Zu der rundum gelungenen Aktion passte: Auch diesmal stifteten die Bad-Gäste die Teelichter für die Aktion – „es ist schön, dass die Besucher das Lichterschwimmen mittragen”, dankte Ralf Wehling den Nutzern des Gartenhallenbades für die Unterstützung der adventlichen Aktion.

Fotogalerie zu diesem Artikel