Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

02.01.2015, 10.43 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Küllenhahner Lädchen: Neustart am heutigen 2. Januar

Artikelfoto

Nach sechs Jahren hinter der Theke hat Joachim Köhler sein Geschäft in die Hände von Thomas Schäfke (re.) übergeben. Ulrike Schäfke wird ihren Sohn in dem Geschäft unterstützen.

Das neue Jahr hält für die Kunden des Küllenhahner Lädchens direkt auch ein neues Gesicht bereit: Wer am heutigen 2. Januar 2015 in dem kleinen Geschäft an der Küllenhahner Straße 214 frische Backwaren oder Zigaretten, Zeitungen, Zeitschriften oder auch Spirituosen kaufen beziehungsweise Lotto und Toto spielen möchte, der wird nicht mehr von Joachim Köhler bedient: Joachim Köhler hat sein Geschäft an Thomas Schäfke übergeben.

Der 31-Jährige, der in Herichhausen groß geworden ist und am Carl-Fuhlrott-Gymnasium zur Schule ging, ist gelernter Einzelhandelskaufmann und absolvierte seine Ausbildung im Akzenta-Markt Cronenberg. Eine Neuerung, mit der er sicherlich vielen Lädchen-Kunden eine Neujahrsfreude bereiten wird, sind die neuen Öffnungszeiten: Thomas Schäfke wird montags bis freitags durchgehend von 6 bis 18.30 Uhr sowie samstags von 7 bis 16 Uhr geöffnet haben – mit Unterstützung seiner Mutter Ulrike Schäfke.

In Sachen Sortiment bleibt es im Wesentlichen beim bisherigen Angebot. Allerdings wird der Südstädter Neu-Inhaber die Auswahl an Zigaretten und Tabakwaren erweitern. Zudem dürfen sich alljene aufs neue Jahr freuen, die im Lädchen eine stärkende Rast einlegen oder die Snacks fürs Frühstück beziehungsweise die Pause kaufen möchten: Thomas Schäfke wird seine süßen und herzhaften Backwaren frisch aufbacken und zudem die Pallette um Snacks wie Hot Dogs oder Geflügelrollen erweitern. Und auch frische Croissants mit Marzipan oder Nuss-Nougat werden bei ihm zu haben sein. Die leckeren Frikadellen oder Mettwürstchen werden derweil auch weiterhin von der Südstädter Qualitäts-Metzgerei Uhlemeyer geliefert.

Joachim Köhler indes verabschiedet sich mit einer gehörigen Portion Wehmut von seinen Kunden: Zumal er auf dem Küllenhahn auch zu Hause war, fällt ihm der Abschied schwer, allerdings will er nun die beruflichen Weichen umstellen: „Ich danke meinen Kunden für die Treue und das Miteinander in den vergangenen Jahren und hoffe, dass Sie auch meinem Nachfolger treu bleiben.“

Für alle, die Thomas Schäfke kennenlernen möchten, versüßt der künftige Lädchen-Inhaber die Neueröffnung mit gleich mehreren Angeboten: Bis zum 31. Januar gibt’s im Lädchen ein belegtes Brötchen mit einem Kaffee für nur 2 Euro sowie zehn Brötchen für nur 2,50 Euro. Zudem lädt Thomas Schäfke mit einem 20-Prozent-Rabatt auf alle frischen Bistro-Artikel zu einem Einkauf ein.

Und am heutigen 2. Januar sind alle Kunden herzlich willkommen, auf das neue Lädchen-Jahr mit Thomas Schäfke mit einem Glas Sekt anzustoßen. Telefonisch ist das Lädchen unter 0202 / 408 51 15 und im Internet unter www.kuellenhahner-laedchen.de zu erreichen.