Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

10.01.2015, 18.17 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

RSC Cronenberg: Generalprobe für Barcelos-Spiel gelungen

Artikelfoto

Steuerte drei Treffer zum gelungenen Start ins Rollhockey-Jahr 2015 seines RSC Cronenberg bei: Kay Hövelmann.

Die Generalprobe für das kommende Europapokal-Hinspiel gegen den OC Barcelos am 17. Januar 2015 ist gelungen: Mit einem 6:4-Sieg bei Rekordmeister RESG Walsum startete der RSC Cronenberg am heutigen Samstag, 10. Januar 2015, erfolgreich aus der Winterpause ins neue Rollhockey-Jahr 2015.

Neben dem stark haltenden RSC-Keeper Eric Soriano war dabei Kay Hövelmann ein Garant des Löwen-Sieges: Er war es nicht nur, der die Cronenberger per Penalty zur Halbzeit in Führung brachte. Seine zwei weiteren Treffer sorgten auch dafür, dass die Löwen im zweiten Abschnitt den Sack endgültig zumachten.

Zuvor hatte WM-Kandidat Benni Nusch den Grün-Weißen mit seinem 2:0 nur drei Minuten nach Wiederanpfiff einen Start nach Maß in den zweiten Abschnitt beschert. Danach kamen die Roten Teufel aus Duisburg zwar durch José Barreto zum Anschlusstreffer, Marco Bernadowitz stellte jedoch den alten Abstand wieder her. Ein weiteres Penalty-Tor durch Jordi Molet sowie die beiden Hövelmann-Treffer sorgten bis drei Minuten vor dem Ende für einen beruhigenden 6:1-Vorsprung.

Schönheitsfehler des Teams von RSC-Trainer Marc Berenbeck war dann, dass es sich in den letzten Minuten noch einen Hattrick durch den RESG-Portugiesen Nuno Rilhas zum 4.6-Endstand einschenken ließ.

RSC-Herren: Eric Soriano, Nils Riedel – Martin Schmahl, Jordi Molet (1), Marco Bernadowitz (1), Mark Wochnik, Jens Behrendt, Benjamin Nusch (1), Kay Hövelmann (3) und Kai Riedel.