Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

14.01.2015, 09.45 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Unfall auf der L74: Opel-Fahrer schwer verletzt

Artikelfoto

Bei einem Unfall auf der L74 zog sich ein Autofahrerer am gestrigen Dienstagmorgen, 14. Januar 2015, schwere Verletzungen zu. Der 24-jährige Solinger war mit seinem Opel Corsa gegen 10.15 Uhr auf der Landesstraße in Fahrtrichtung Sonnborner Kreuz unterwegs. Als der junge Mann kurz vor dem Wanderparkplatz Burgholz mehrere Fahrzeuge überholte, verlor er die Kontrolle über seinen Corsa, geriet ins Schleudern und stieß gegen die Leitplanke.

Infolge des Aufpralls stieß der Fahrer mit seinem Kopf gegen eine Scheibe, sodass er kurzzeitig nicht ansprechbar war. Ein Rettungswagen brachte den 24-Jährigen mit schweren Verletzungen in eine Klinik, wo er stationär verblieb. Während der Unfallaufnahme musste die Polizei die Fahrbahn in Richtung Sonnborn kurzzeitig komplett sperren.

Den Gesamtschaden bezifferte die Polizei auf etwa 3.000 Euro.