Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

04.02.2015, 15.25 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Stadtwerke: Warnung vor unseriösen Werbeanrufen

Artikelfoto

Die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) warnen vor dubiosen Anrufern, die sich als angebliche WSW-Mitarbeiter ausgeben und versuchen, telefonisch Vertragsdaten abzufragen. Die Stadtwerke stellen dazu klar, dass sie am Telefon keine Kundendaten abfragen. Die Stadtwerke glauben, dass die Anrufe darauf abzielen, Kunden zu täuschen und abzuwerben.

Laut WSW ist auffällig an den Anrufen, dass gezielt ältere Menschen und Wuppertaler mit Migrationshintergrund angerufen würden, vielfach von einer Mobilfunknummer aus. Da Telefon-Werbung ohne Einverständnis des Kunden nicht erlaubt sei, prüfen die Stadtwerke rechtliche Schritte gegen die Mitbewerber, in deren Auftrag die Anrufe getätigt werden.

Betroffene Kunden sind gebeten, sich unter Telefon 0202 / 569-51 00 oder in einem der WSW-KundenCenter zu melden. Zudem raten die Stadtwerke, telefonische Angebote grundsätzlich ebenso abzulehnen wie Haustürgeschäfte.