Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

06.02.2015, 11.49 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

„QB’s“: André Klem und Magdalena Sojka „servierten“ Al Jarreau

Artikelfoto

Einen weiteren musikalischen Höhepunkt präsentierte Christoph Kuberka (Foto re.) am vergangenen Freitag, 30. Januar 2015, in seinem „QB’s Musik-Café“. Eingeladen an der Cronenfelder Straße 8 war diesmal der langjährige TiC-Schauspieler André Klem (Foto li.). Nachdem er zuletzt mit „Night and Day“ eine musikalische Hommage an den amerikanischen Komponisten und Liedtexter Cole Porter in ganz Nordrhein-Westfalen darbot, kam Klem mit etwas ganz anderem in „QB’s Musik-Café“.

Gemeinsam mit der Cronenberger Sängerin Magdalena Sojka gestaltete André Klem einen Abend rund um die Musik-Legende Al Jarreau. „Es ist gar nicht so einfach, Al-Jarreau-Stücke mit Gesang und nur Gitarrenbegleitung zu präsentieren“, erläuterte der Sänger aus Elberfeld: „Viele Songs des Musikers wurden im Original schließlich mit Orchesterbegleitung aufgenommen.“ Neben „Your Song“, der vor allem durch Elton John bekannt wurde, brachten André Klem und Magdalena Sojka, an der Gitarre begleitet von Gastgeber Christoph Kuberka, auch Stücke wie „I’ll be here for you“ oder „Morning“ sowie Jarreau-Stücke aus den 1980er und 90er Jahren zu Gehör.

Den Gästen in dem gut gefüllten Musik-Café an der Cronenfelder Straße gefiel der Abend rund um den US-amerikanischen Jazz-, Pop- und Rhythm-and-Blues-Sänger und die Interpretationen von André Klem und Magdalena Sojka – gepaart mit einem ebenfalls bestens mundenden Büfett einmal mehr ein Konzert bei Christoph Kuberka, das einen gelungenen Start ins Wochenende bescherte.