Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

17.02.2015, 12.21 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Polizei: Ehepaar schlägt Einbrecher in die Flucht

Artikelfoto

Symbolbild Einbruch - Foto: Jochen Tack

Unsanft geweckt wurden die schlafenden Bewohner eines Einfamilienhauses in der Straße Am Sandholz am Karnevals-Wochenende: Als sie nach dem Rechten schauten, entdeckten die Südstädter einen Unbekannten, der gerade eine Tür ihres Hauses aufzubrechen versuchte.

Unbeeindruckt sprach das Ehepaar den Einbrecher an, der daraufhin Fersengeld gab und in Richtung des benachbarten Faunawegs flüchtete. Der Beschreibung nach war der Mann etwa 1,80 Meter groß, 35 bis 40 Jahre alt und von hagerer Statur. Der unbekannte Einbrecher hatte kurze blonde Haare, eine blasse Gesichtsfarbe und helle Augen und war mit einer schwarzen Jacke, hellblauer Jeans und einer Baseball-Kappe bekleidet.

Hinweise zu dem gescheiterten Einbruch am Freudenberg nimmt die Polizei unter Telefon 0202/284-0 (Präsidium) oder unter 0202-247 13 90 (Cronenberg) entgegen.