Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

25.02.2015, 12.45 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Neben der Ampel über die Straße: Unfall in der Ortsmitte

Artikelfoto

Eine Fußgängerin verursachte am Montagmittag, 23. Februar 2015, einen Unfall in der Ortsmitte. Die 61-Jährige überquerte gegen 12.45 Uhr wenige Meter neben der dortigen Fußgängerampel zwischen haltenden Fahrzeugen die Rathausstraße.

Als sie etwa in der Mitte der Gegenfahrbahn war, bog ein Pkw in die Rathausstraße ein. Um einen Zusammenstoß mit der Fußgängerin zu vermeiden, musste die 35-jährige Pkw-Fahrerin in die Bremsen steigen. Auf der schneeglatten Fahrbahn rutschte sie dadurch mit ihrem Wagen in einen Lkw sowie ein Firmenfahrzeug, die in Gegenrichtung vor der Ampel warten mussten.

Während die unfallauslösende Fußgängerin zum Glück heil davonkam, wurden alle drei Pkw beschädigt. Den Gesamtschaden schätzte die Polizei auf zirka 2.500 Euro.