Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

25.02.2015, 16.29 Uhr   |   Matthias Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

TiC-Theaterkurse: Nachwuchstalente bewiesen sich auf der Bühne

Artikelfoto

Hatten nach ihren Aufführungen gut lachen: Die Absolventen der TiC-Theaterkurse mit ihren „Coaches“ Kathrin Bonke und Benedict Schäffer im TiC-Atelier Unterkirchen.

Auch zu Beginn des Jahres 2015 brachten die TiC-Theaterkurse im TiC-Atelier ihre Abschluss-Aufführungen auf die Bühne. Rund ein Jahr hatten die Teilnehmer wieder geübt und geprobt, bis alles perfekt war. Die zehn bis 14 Jahre alten Nachwuchsschauspieler gaben diesmal das Kriminalstück „Die Bestie“, welches Coach Alexander Lurtz und eine Mitwirkende selbst schrieben.

In dem Stück geht es um Abtrünnige eines Dorfes, welche die Bewohner immer wieder überfallen und so Angst und Schrecken verbreiten. „Druckmittel“ ist die „Bestie“, die sich jedoch als hinterhältige Täuschung herausstellt – die Täter werden natürlich entlarvt. Beim zweiten Abschlussstück der 14- bis 18-jährigen Teilnehmer ging es um Improvisation. TiC-Theaterpädagogin Kathrin Bonke und Kollege Benedict Schäffer studierten mit den elf Darstellern „Die Werwölfe von Cronenberg“ ein.

Der Inhalt war nicht ohne Brisanz: Außenseiter Tom lädt die „coolen Kids“ seiner Schule zu einer Halloween-Party ein. Die Gäste tauchen jedoch ungeplant mit Begleitung auf. Tom plant ein geheimnisvolles Rollenspiel – dabei läuft dann einiges schief, oder war es doch so geplant? Aus der Unterhaltung wird bald ein dramatisches Spiel, das Freundschaften zerstört und menschliche Abgründe offenbart. Am Ende gab es im TiC-Atelier viel Applaus für beide Stücke, welche jeweils rund 30 Minuten dauerten.

Auch Theaterleiter Ralf Budde zeigte sich vom Ergebnis begeistert: Alle TiC-Schüler meisterten ihre Aufgabe mit Bravour und besiegten nicht nur Bestie und Werwölfe, sondern bestanden auch vor ihrem Publikum. So entdeckt man neue Talente für die Bühne und vielleicht sieht man den einen oder anderen Neuling irgendwann in einer anderen Produktion mal wieder.

Übrigens: Seit dem gestrigen Dienstag, 24. februar 2015, laufen immer dienstags die neuen Theaterkurse des TiC für Kinder und Jugendliche. 11- bis 14-Jährige sind von 17 bis 18.30 Uhr in der ehemaligen Hauptschule an der Berghauser Straße „dran“, im Anschluss von 18.30 bis 20 Uhr können Jugendliche ab 15 Jahren erste Bühnenerfahrungen sammeln. Die Kurse, die bis Ende Juni laufen, kosten jeweils 79 Euro pro Person.

Infos dazu gibt es unter Telefon 0202-47 22 11, Anmeldungen sind auch noch per E-Mail an theaterpaedagogik@ tic-theater.de möglich. Mehr Infos zum TiC auch online unter www.tic-theater.de.