Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

02.03.2015, 12.19 Uhr   |   Marcus Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Dank Derpart: Auch die Lebenshilfe feuerte den WSV an

Artikelfoto

Am gestrigen Sonntag, 1. März 2015, traf Fußball-Oberligist Wuppertaler SV im Stadion am Zoo auf die SSVg Velbert – und konnte beim 3:3-Unentschieden auch auf Unterstützung aus Cronenberg zählen: Denn im Rahmen der Aktion „5.000 + X Zuschauer“ stellte Ute Haupt (re.) vom Derpart-Reisebüro an der Hauptstraße 94 den Betreuten der Lebenshilfe Wuppertal insgesamt 37 Karten für das WSV-Heimspiel zur Verfügung, die Mannschaftskapitän Dennis Schmidt (3.v.re.) kürzlich persönlich in den Lebenshilfe-Werkstätten an der Heidestraße vorbeibrachte.

„Es kam die Idee auf, auch eine Cronenberger Einrichtung zu unterstützen“, erklärt Ute Haupt. Da ihr Reisebüro direkt um die Ecke beheimatet ist, fiel die Entscheidung relativ schnell auf die Lebenshilfe: „Das ist eine feine Einrichtung, zu ihr habe ich auch einen direkten Bezug und weiß, was hier los ist.“ WSV-Kapitän Dennis Schmidt freute sich schon auf das Spiel vor den letztlich 7.525 Zuschauern: „Das ist natürlich etwas ganz Besonderes, wenn das Stadion voll ist.“