Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

09.03.2015, 08.10 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Morsbachtalstraße: Sperrung bleibt bis Mai 2015 bestehen

Artikelfoto

Oft wurde das Baustellenschild bereits überklebt. - Foto: Marcus Müller

Es entwickelt sich in zwischen zu einer „unendlichen Geschichte“: Schlechtes Wetter führt der Landesbetrieb Straßenbau NRW an, warum sich die Fertigstellung der Stützwand an der L216 (Morsbachtalstraße) an der Haster Aue zum wiederholten Male verzögert. Wie Straßen.NRW nun mitteilte, soll erst Anfang Mai 2015 der erste Teil der Stützmauer fertiggestellt sein.

Doch damit nicht genug: Während im Mai die Baustelle vorerst geräumt und eine Straßenhälfte wieder für den Durchgangsverkehr nach Solingen freigegeben werden soll, ist schon für den Sommer 2015 der Bau des zweiten Teils der Stützmauer geplant. Nähere Details will Straßen.NRW dann bekanntgeben.

Nachdem die Straßenbauer zunächst von einem rund 40 Meter langen Böschungsschaden an der Haster Aue ausgegangen waren, hatten zusätzliche geologische Begutachtungen ein größeres Schadensmaß bestätigt. Der erste Teil der Hangsicherung wurde daher um 70 Meter verlängert.