Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

26.03.2015, 17.41 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Mitmachen: Bis 27. März zählt jede Kinderhospiz-Spende doppelt

Artikelfoto

„Aus 650 Euro mach 1.300 Euro“ – dass die Aktion der Bethe-Stiftung das fürs Kinderhospiz Burgholz möglich macht, freute Kerstin Wülfing (li.) und CW-Mitarbeiterin Sonja Bungart sowie CW-Redakteur Meinhard Koke bei der Spendenübergabe natürlich doppelt…

Anlässlich der Eröffnung hat die Bethe-Stiftung, einer der drei Träger der Bergischen Kinderhospiz-Stiftung, eine neuerliche Verdoppelungsaktion zugunsten des Kinderhospizes Burgholz aufgelegt. Alle Spenden, die noch bis einschließlich des morgigen Freitags, 27. März 2015, auf dem Konto der Kinderhospiz-Stiftung eingehen, werden dabei von der Bethe-Stiftung verdoppelt.

Zumal das Kinderhospiz jährlich auf Spenden von etwa 800.000 Euro angewiesen ist, nahm die CW die Aktion der Bethe-Stiftung zum Anlass, ihre Sonderseiten zur Kinderhospiz-Einweihung mit einer Aktion zu verbinden: Die sagte allen teilnehmenden Inserenten zu, einen Teil des Anzeigenvolumens im Rahmen der Verdoppelungsaktion zu spenden. Die betreffenden Anzeigenkunden zeigten sich unisono angetan von der CW-Aktion, entsprechend konnte sich Kerstin Wülfing am Mittwoch, 25. März 2015, freuen: Vor der CW-Geschäftsstelle in der Kemmannstraße nahm die Geschäftsführerin der Kinderhospiz-Stiftung einen Scheck über 650 Euro entgegen – dank der Bethe-Stiftung werden daraus nun 1.300 Euro für das Kinderhospiz an der Kaisereiche.

Bei ihrem CW-Besuch berichtete Kerstin Wülfing, dass die „Starthilfe“-Aktion der Bethe-Stiftung, die bereits seit dem 20. März läuft, bislang gut angenommen werde: Es seien schon zahlreiche Spenden auf dem Konto der Kinderhospiz-Stiftung eingegangen, so Kerstin Wülfing. Und es ist ja noch Luft nach oben: Noch zwei Tage lang läuft die Verdoppelungsaktion, die auf maximal 50.000 Euro limitiert ist – dem Kinderhospiz an der Kaisereiche ist zu wünschen, dass das mögliche Gesamtvolumen in Höhe von 100.000 Euro bis auf den letzten Cent ausgeschöpft wird.

Wer die Kinderhospiz-Stiftung Bergisches Land im Rahmen der Verdoppelungsaktion, aber natürlich auch darüber hinaus, unterstützen möchte, kann auf das Konto 97 99 97 bei der Stadtsparkasse Wuppertal (BLZ: 330 500 00) spenden. Mehr Infos gibt es auch im Internet unter www.kinderhospiz-burgholz.de.

Die CW dankt derweil folgenden Inserenten für ihre Beteiligung an der Sonderseiten-Aktion für den guten Zweck:
Abfallwirtschaftsgesellschaft Wuppertal (AWG), Apotheken im CW-Land (Amboß-Apotheke, Dorper Apotheke, Hahnerberg-Apotheke und Löwen-Apotheke), Autohaus Stratmann, Brillen Büchner, CDU Cronenberg, Cronenberger Bürgervereine (Heimat- und Bürgerverein, Küllenhahn, Hahnberg-Cronenfeld und Sudbürger), Eis Meran, Gemeinschaft Cronenberger Unternehmen (GCU), Mrs. Sporty Cronenberg, P. Hermann Jung KG, SPD Cronenberg, Stahlwille, Stadtsparkasse Wuppertal und Tierwelt Vollmer.