Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

25.04.2015, 15.53 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Rathaus-Center: Einbrüche in Bürgerbüro und Sanitätshaus

Artikelfoto

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 22. April 2015, wurde in das Cronenberger Rathaus-Center eingebrochen. Am Eingang zum linken Treppenhaus des Gebäudes hatten der oder die Täter wohl leichtes Spiel – die Tür war defekt. Im Inneren ließen sich die Täter aber auch durch die verschlossene Tür zum Bürgerbüro in der ersten Etage nicht abschrecken.

Mit brachialer Gewalt hebelten der oder die Unbekannten nicht nur den Eingang zu der städtischen Stelle, sondern auch die Türen zu allen Büros auf. Den Raum mit dem Tresor des Bürgerbüros konnten die Täter indes nicht knacken. Gestohlen wurde somit zwar offenbar nichts, der Sachschaden im Bürgerbüro geht jedoch wohl in die Tausende.

Mehr Erfolg hatten die Einbrecher im Anschluss in der Filiale eines Sanitätshauses. Nachdem sie auch hier die Eingangstür mit Gewalt aufgehebelt und die Räumlichkeiten durchsucht hatten, fielen ihnen aus einer Geldkassette und der Registrierkasse mehrere hundert Euro Bargeld in die Hände.

Hinweise zu den Einbrüchen am Rathausplatz nimmt die Polizei unter den Rufnummern 0202 – 247 13 90 (Cronenberg) oder 0202 – 284-0 (Präsidium) entgegen.