Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

11.05.2015, 12.52 Uhr   |   Matthias Müller   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Schützenfest in der Aue: Der neue König kommt aus Cronenberg

Artikelfoto

Mike Stallmann (4.v.re.), im CW-Bild mit seiner Königin Joana Nitto (3.v.re.), wurde beim Fest der Schützen aus der Wildschütz Aue neuer Schützenkönig. Links auf dem Foto ist Erich Nebermann, der 1. Vorsitzende der Schützen aus dem Morsbachtal.

Das 62. Fest des Schützenvereins Wildschütz Aue war wieder ein Feier-Marathon: Im „feudalen“ Festzelt im Morsbachtal gab’s zunächst einen Tanz in den Mai und einen Party-Abend mit der Band „Jokebox“ zum 16. Scheunenfest, bevor am Samstagabend, 2. Mai 2015, die Stimmungskanone Markus Becker („Das rote Pferd“) bei der Mallorca-Party begeisterte.

Der folgende Sonntag begann mit einem Country-Frühschoppen, am Nachmittag dann beteiligten sich 21 Schützenvereine aus dem Bergischen am Hauptfeldzug – dem Regen geschuldet wurde der Schützen-„Aufgalopp“ ins Festzelt verlegt. Am Schluss-Montag der Festtage im Morsbachtal wurde dann der neue Schützenkönig „ausgeschossen“. Und hier zeigte sich ein Cronenberger besonders zielsicher: Mike Stallmann wurde Schützenkönig 2015/16 und mit seiner Königin Joana Nitto gebührend gefeiert. Zum Prinzen avancierte Emilio Spataro, mit zwei Adjutantenpaaren war der „Hofstaat“ zum großen Krönungsball dann komplett.

Die Live-Band „Blue Velvet“ sorgte hier gekonnt für die musikalische Unterhaltung. Erich Nebermann, der 1. Vorsitzender des Schützenvereins Wildschütz Aue, freute sich zum Finale des Fest-Marathons, dass viele feierlaunige Gäste den Weg ins Morsbachtal fanden. Mehr Infos zu den Schützen im Morsbachtal gibt es im Internet unter www.schuetzenverein-wildschuetz-aue.de.