Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

19.05.2015, 17.17 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Kreuzung Ortsmitte: 25.000 Euro Schaden bei Unfall

Artikelfoto

Nicht zum ersten Mal führte die Missachtung der Vorfahrt an der Kreuzung Ortsmitte am vergangenen Freitagabend, 15. Mai 2015, zu einem Unfall. Gegen 18.50 Uhr überquerte eine 52-Jährige mit ihrem Audi A4 Kombi aus der Amboßstraße kommend die Kreuzung, um geradeaus weiter in die Herichhauser Straße zu fahren.

Die Vorfahrt der Audi-Fahrerin missachtete ein 18 Jahre alter Cronenberger: Als er mit seinem Suzuki Swift aus der Herichhauser Straße kommend nach links in die Hauptstraße abbiegen wollte, stieß er im Kreuzungsbereich mit dem Audi zusammen. Beide der Fahrer zogen sich bei dem Unfall Verletzungen zu. Die Audi-Fahrerin klagte über Schmerzen im Rückenbereich und eine Verletzungen am linken Arm, sodass sie per Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert wurde.

Der Unfallverursacher indes wurde vor Ort durch Rettungskräfte behandelt und musste nicht ins Krankenhaus gebracht werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Den Gesamtschaden schätzte die Polizei auf etwa 25.000 Euro. Aus beiden Pkw liefen Betriebsflüssigkeiten auf die Straße, die durch die Feuerwehr gebunden wurden.