Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

01.06.2015, 12.26 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Typisch: Abbiegeunfall an der Einmündung Vonkeln

Artikelfoto

Bereits am vergangenen Donnerstagabend, 28. Mai 2015, kam es in Cronenfeld zu einem Unfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden.

Zu dem Zusammenstoß kam es, als eine 39-Jährige gegen 23.10 Uhr mit ihrem Opel Corsa von der Hahnerberger Straße nach links in die Hofschaft Vonkeln abbiegen wollte. Weil ein anderer Pkw-Fahrer in Gegenrichtung darauf wartete, nach links auf eine dortige Tankstelle abbiegen zu können, übersah die Corsa-Fahrerin wahrscheinlich einen Opel Meriva, der auf dem rechten Fahrstreifen geradeaus in Richtung Cronenberg unterwegs war.

In Höhe der Einmündung Vonkeln kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wodurch der Corsa im Anschluss gegen einen Verkehrsmast sowie Steinblöcke an der Sambatrasse geschoben wurde. Der 38-jährige Fahrer des Meriva klagte über Kopfschmerzen, die Corsa-Fahrerin über Rückenschmerzen – beide suchten aber selbst zur ambulanten Behandlung ein Krankenhaus auf.

Der Opel Corsa war nach Polizeiangaben durch den fast ungebremsten Aufprall des Meriva nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden betrug insgesamt rund 9.000 Euro.