Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

07.06.2015, 17.32 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Saisonfinale: Der dritte Klub aus dem CW-Land steigt ab

Artikelfoto

Die Bezirksliga-Mannschaft des SSV 07 Sudberg in der Saison 2014/15.

Eine wenig erfolgreiche Fußball-Saison ging am heutigen Sonntag, 7. Juni 2015, zu Ende: Nach dem Rückzug des A-Kreisligisten FC Polonia bereits zur Winterpause, stand ja schon vor dem letzten Spieltag fest, dass sich mit dem SSV Germania 1900 der zweite Südstadt-Klub sportlich aus der Kreisliga A verabschieden würde.

Heute mussten die Fußball-Fans im CW-Land nun den dritten Abstieg verkraften: Auch der SSV 07 Sudberg wird in der nächsten Spielzeit eine Etage tiefer auflaufen. Den Sudbergern hätte im heutigen Endspiel um den Klassenverbleib beim SV Jägerhaus Linde schon ein Unentschieden gereicht, um den Verbleib in der Bezirksliga perfekt zu machen.

Damit wurde es aber nichts: Die Schwarz-Blauen unterlagen heute Nachmittag auf Linde mit 3:6 (0:1) und rutschten damit durch ihr schlechteres Torverhältnis hinter die Ronsdorfer auf den Abstiegsplatz 12 ab. Sudberg wird somit in der nächsten Saison nun in der Kreisliga A auflaufen.

Auch ansonsten verlief der Saisonabschluss für die Vertreter aus dem CW-Land negativ: Der Cronenberger SC (CSC) unterlag dem VFL Benrath an der heimischen Hauptstraße mit 0:5 (0:2) und beendete die Landesliga-Saison damit als Fünfter. Der SSV Germania verabschiedete sich mit einem 0:3 (o:1) beim FSV Vohwinkel aus der Kreisliga A.

Die Freudenberger verpassten um vier Punkte einen Relegationsplatz und schlossen ihre Abstiegssaison als Drittletzter der Kreisliga A ab.

Mehr zum Schluss-Spieltag der Saison 2014/15 in der nächsten Print-Ausgabe der CW.