Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

09.06.2015, 09.29 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Polizei: Fahrrad-Streife schnappt Tankstellen-Randalierer

Artikelfoto

Bereits am frühen Morgen des Fronleichnams-Feiertages, 4. Juni 2015, machte sich ein jugendliches Duo an einer Tankstelle an der Berghauser Straße zu schaffen. Die zunächst unbekannten Täter beschädigten gegen 7 Uhr eine Glasscheibe durch Tritte, drangen jedoch nicht ins Innere der Tankstelle ein.

Nach der Durchsicht der Videoaufzeichnung sowie anhand von Zeugen-Hinweisen kam die Polizei auf die Spur der jungen Männer. Diese waren nach der Sachbeschädigung zu Fuß in Richtung Kohlfurth unterwegs, als eine Fahrrad-Streife der Polizei die 17 beziehungsweise 20 Jahre alten Männer schließlich auf einem Rad- und Fußweg parallel zur L74 aufgriff. Nach Feststellung ihrer Personalien wurden sie wieder Laufen gelassen.

Da der Sachschaden bei 1.200 Euro lag, dürfen sie sich nun neben einer Anzeige auch auf eine Rechnung gefasst machen. Mit den wiederholten Einbrüchen in die Tankstelle, die zuletzt im Mai 2014 Tatort war, hat das Duo ganz offensichtlich nichts zu tun.