Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

01.07.2015, 12.43 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Abschluss an der FBR: Mehr als die Hälfte mit „Quali“

Artikelfoto

Die Abschluss-Jahrgang 2015 der Friedrich-Bayer-Realschule im Schulzentrum Süd. -Foto: Odette Karbach

Nicht nur am Carl-Fuhlrott-Gymnasium (die CW berichtete), auch bei den Nachbarn von der Friedrich-Bayer-Realschule (FBR) wurden zum Schuljahresende natürlich die Absolventen verabschiedet: Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie im Pausenzentrum des Schulzentrums Süd erhielten 102 Schüler der Küllenhahner Realschule ihre Abschlusszeugnisse.

FBR-Schulleiter Hartmut Eulner und die Lehrer der vier zehnten Klassen konnten dabei mit den Leistungen ihrer „Schützlinge“ mehr als zufrieden sein: Vier Schüler wurden mit einem Hauptschulabschluss und 98 Schüler mit der Mittleren Reife verabschiedet. Mit 54 Schülern schaffte immerhin mehr als die Hälfte der Absolventen einen Abschluss mit Qualifikation, der zum Besuch der gymnasialen Oberstufe berechtigt.

Klassenbeste waren Julia Witte, Lisa Camilla Mutzberg, Celine Tess sowie Lukas von Wiecki, der mit einem Zeugnis-Durchschnitt von „1,0“ zugleich bester Abgänger des FBR-Jahrganges 2015 war.