Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

04.07.2015, 15.39 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Ein „Hoch“ auf die heiße Annelie: Aber nur im Hundt-Lager!

Artikelfoto

Mit einem leckeren Eis aus dem Hundt-Lager macht auch ein Außentermin Spaß – allerdings erst, als das CW-Foto im Kasten und Thermojacke, Handschuhe sowie Fellmütze und Schal abgelegt waren…

Sommer und Sonne – eigentlich wünscht man sich das. Wenn aber der Wunsch übererfüllt wird, dann können selbst Sonnenanbeter ins Stöhnen geraten: Laut des „Cronenblogs“ steuern wir gerade (15.30 Uhr) die 34-Grad-Marke an – das ist vielen doch ein bisschen zuviel Sommer…

Selcuk Karagülle hat derweil kein Problem mit den Tropen-Temperaturen im „Dorf“. Kunststück, der Arbeitsplatz des 23-Jährigen ist ja auch der vielleicht top-temperierteste Im CW-Land. Nein, der Elberfelder sitzt in keinem Büro mit Ventilator oder Klimaanlage, Selcuk Karagülle arbeitet vielmehr sozusagen in einem „Kühlschrank“: Rund 22 Grad minus ist es im Lager des Cronenberger Tiefkühl-Spezialisten Hundt kalt – am kältesten Ort im CW-Land lässt es sich auch bei „tierischer Hitze“ aushalten, Pizza, Tierfutter oder auch Eis wollen ja auch bei Backofen-Graden gefroren bleiben…!

Im Winter sei das zwar weniger schön; während die heiße Annelie uns derzeit schwitzen lässt, sind die Minusgrade im Hundt-Lager aber geradezu eine Wonne: „In der Hitze macht das besonders Spaß“, sagt Selcuk Karagülle. Rein ins Hundt-Gefrierlager und wieder raus in die Hitze – auch die Achterbahnfahrt der Temperaturen ist für den Lagerarbeiter kein Problem.

Er habe noch keine Erkältung gehabt, seitdem er bei dem Tiefkühlprodukte-Spezialisten an der Kohlfurther Straße beschäftigt ist, berichtet der 23-Jährige, auch sein Kreislauf mache das „Wechselbad“ prima mit. Übrigens: Mal eben zum Abkühlen in den Cronenberger „Gefrierschrank“ reinhüpfen, das geht aber (leider) nicht – wir wünschen Ihnen, dass Sie anderswo und -wie das Rendezvous mit der heißen Annelie dennoch überstehen.

Und wir freuen uns, wenn Sie uns an info@cronenberger-woche.de ein Foto davon zuschicken, wie Sie sich mit den Backofen-Temperaturen arrangieren – wir sind schon ganz gespannt, was Ihnen so alles einfällt!