Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

13.08.2015, 13.15 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Mit doppeltem TÜV-Siegel: Firma Knipex ist Top-Arbeitgeber

Artikelfoto

KNIPEX-Personalleiter Kai Wiedemann im Bild mit Celine Keiling, zuständig für die kaufmännische Ausbildung, und Bernt Schiffmann, gewerblicher Ausbilder.

Der Cronenberger Zangen-Hersteller KNIPEX wurde bereits im vergangenen Jahr vom TÜV Rheinland als „Ausgezeichneter Arbeitgeber“ zertifiziert (die CW berichtete). Das konnte das Familienunternehmen von der Oberkamper Straße nun nicht nur wiederholen. Als erster Arbeitgeber Deutschlands wurde Knipex nun zudem auch von den TÜV-Rheinland-Auditoren als „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ zertifiziert.

Zuvor hatten die Prüfer alle Prozesse des Personalwesens von Knipex vor Ort geprüft sowie die Prozesse und Ziele, die KNIPEX für den Ausbildungsbereich entwickelt hat, unter die Lupe genommen. „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und vor allem, dass unsere Auszubildenden hier bei KNIPEX gut betreut sind und sich wohlfühlen“, sagte KNIPEX-Personalleiter Kai Wiedemann nach Erhalt des Siegels: „Das ist auch eine tolle Botschaft an alle Interessenten, die gerne eine Ausbildung ab August 2016 beginnen möchten.“

Die Zusatz-Zertifizierung „Ausbildungsbetrieb“ hat der TÜV Rheinland auch entwickelt, um Schülern eine zusätzliche Orientierung auf dem Arbeitsmarkt zu bieten: „Vielen Schulabgängern fällt es nicht leicht, sich auf einen beruflichen Weg festzulegen. Hinzu kommt die Ungewissheit, ob der gewählte Ausbildungsbetrieb auch das hält, was er zum Beispiel auf seiner Website verspricht.“

Mehr zur Firma Knipex gibt es im Internet unter www.knipex.de.