Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

26.08.2015, 09.43 Uhr   |   Andreas Schmidt   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

„KNIPEXkick it!“: Eine gelungene Turnier-Premiere

Artikelfoto

Die außergewöhnlichen Kicker-Tische, die Knipex-Azubis gebaut haben und bei denen Zangenhälften als Spielfiguren fungieren, waren beim ersten Kicker-Turnier für Schüler dicht umlagert.

Der Cronenberger Zangen-Hersteller Knipex ist für seine innovativen Ideen über die Grenzen der Region hinaus bekannt. Am 14. August 2015 gab sich Knipex sportlich: Mit dem „KNIPEXkickit!“-Turnier beschritt das Traditions-Unternehmen neue Pfade.

Zahlreiche Schüler der neunten bis elften Klassen vieler Schulen aus der Region waren ins Knipex-Forum an der Oberkamper Straße gekommen, um sich am Kicker zu messen, der zuvor in der Knipex-Ausbildungswerkstatt gebaut worden war. Schon im Vorfeld hatte es mehr als einhundert Anmeldungen gegeben. „Neben dem Kicker-Turnier konnten sich die Schüler außerdem über die verschiedenen Ausbildungsberufe in unserem Unternehmen informieren“, beschreibt Celine Keiling von der Knipex-Personalabteilung die Intention des Kicker-Turniers.

Um einen Einblick ins Berufsleben zu bekommen, standen auch die Türen der neuen Ausbildungswerkstatt für Schüler, Eltern und Lehrer offen. Übrigens: Gewonnen hat den von den Auszubildenden selbst hergestellten Pokal das Team „Bayer Keks“, eine Mannschaft, die sich aus Teilnehmern der Friedrich-Bayer-Realschule und dem Lüttringhauser Leibniz-Gymnasium zusammensetzt.

Die Sieger können den Cup im kommenden Jahr verteidigen, denn nach der gelungenen Premiere steht fest, dass es eine Neuauflage des Turniers geben wird.