Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

07.09.2015, 16.03 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Überfall: Räuber-Attacke mit Glasflasche

Artikelfoto

Zu einem brutalen Raubüberfall kam es in der Nacht zum vergangenen Samstag, 5. September 2015, am Kleeblatt in der Südstadt. Gegen 2 Uhr überfielen zwei Unbekannte hier einen 22-Jährigen an einer Bushaltestelle.

Nach Polizeiangaben verwickelten die Männer das Opfer zunächst in ein Gespräch. Nachdem sich die Männer dann unvermittelt entfernt hatten, stellte der junge Mann fest, dass ihm sein Handy und Portemonnaie fehlten. Er lief den Dieben hinterher und es gelang ihm auch, einen der beiden festzuhalten. Daraufhin griff der Komplize den 22-Jährigen mit einer Glasflasche an.

Während das Opfer schwer verletzt zurückblieb, flüchtete das Duo in einem VW mit Remscheider Kennzeichen. Ein Rettungswagen brachte den 22-Jährigen in eine Klinik. Die beiden Räuber waren der Beschreibung nach südländischer Herkunft. Einer der Täter war circa 1,80 Meter groß, schlank, hatte dunkle Haare und auffällige markante Schneidezähne. Sein Mittäter ist etwa 1,70 Meter groß, von dürrer Statur und um die 20 Jahre alt.

Zeugen-Hinweise zu dem brutalen Überfall nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0202 284-0 entgegen.