Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

18.09.2015, 15.58 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Südstadt: Mädchen auf Zebrastreifen angefahren

Artikelfoto

Durch einen tragischen Umstand wurde der Mega-Stau in Elberfeld gestern Nachmittag, 17. September 2015, noch verschärft: Auf der Südstraße kam es gegen 17.55 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 11-jähriges Mädchen verletzt wurde.

Ein 53-Jähriger befuhr mit seinem Auto die Südstraße in Richtung Innenstadt, als das Kind über den
Zebrastreifen in Richtung Schwimmoper lief. Der Skoda des Wuppertalers erfasste das Mädchen. Durch den Aufprall stürzte es auf die Fahrbahn und verletzte sich schwer.

Ein Rettungswagen brachte das Mädchen zu stationären Behandlung in eine Klinik. Während der Unfallaufnahme ging im Bereich Südstraße zeitweise nichts mehr, der Verkehr kam fast zum Erliegen.