Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

01.12.2015, 09.51 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Gehörlosen-Sport: Höchste DGS-Ehrung für Dieter Norf

Artikelfoto

Dieter Norf nach der Auszeichnung mit Ehefrau Susanne und Tochter Carina. -Foto: privat

Für seine jahrzehntelange Tätigkeit im Gehörlosen-Sport wurde nun Dieter Norf ausgezeichnet. Der Cronenberger erhielt im Rahmen der Sportgala des Deutschen Gehörlosen-Sportverbandes (DGS) in Essen mit der Heinrich-Siepmann-Sportplakette die höchste Ehrung des DGS.

Der aktuelle 1. Vorsitzende des Gehörlosen-Sportvereins Wuppertal ist seit 1974 in verschiedenen Ehrenämtern tätig, so als Technischer Direktor für Leichtathletik im Verband. Daneben engagiert sich Dieter Norf auch in der europäischen Dachorganisation, der „European Deaf Sport Organizaton“.

In seiner aktiven sportlichen Karriere als Leichtathlet war Norf Mitglied der Nationalmannschaft und stellte in dieser Zeit Welt-, Europa- sowie deutsche Rekorde auf. Im vergangenen Jahr wurde der Gehörlosensport-Aktivist bereits mit dem Ehrenamtspreis „Wuppertaler“ der Stadt geehrt.