Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

21.12.2015, 10.46 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Unfassbar: Metall-Diebe schädigen erneut die Museumsbahn

Artikelfoto

Diese Dreistigkeit ist wohl kaum mehr zu toppen – etwa sechs Wochen nach dem verheerenden Diebstahl von Oberleitungskabeln, durch den ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro entstand (die CW berichtete), wurden die Bergischen Museumsbahnen in der Nacht zum heutigen Montag, 21. Dezember 2015, erneut von Metall-Dieben heimgesucht.

Diesmal hatten die vermutlich selben Täter allerdings Pech: Zwar hatten sie die Kupferkabel bereits im Bereich Friedrichshammer, wo es auch zu dem ersten Diebstahl kam, zum Abtransport neben den Gleisen bereitgelegt. Ihre Beute konnten die Unbekannten allerdings nicht mehr fortschaffen: Ein Zeuge hatte gegen 23.20 Uhr bemerkt, wie sich die Metalldiebe an den Oberleitungen der Museumsbahn zu schaffen machten. Als die alarmierte Polizei dann vor Ort eintraf, waren die Täter verschwunden, die Kabelstränge blieben zurück.

Die neuerliche Tat bedeutet für die Ehrenamtlichen der BMB allerdings dennoch einen herben Tiefschlag: Da die abgetrennten Oberleitungskabel nicht mehr verwendbar sind, müssen sie ausgetauscht werden – der neuerliche Sachschaden für die Museumsbahner wird auf etwa 20.000 Euro beziffert. Das ist geradezu tragisch für die Museumsbahner.

Wie BMB-Vorsitzender Michael Schumann und Stellvertreter Jörg Rudat erst in der vergangenen Woche bei der Übergabe einer Spende der „Gemeinschaft Cronenberger Unternehmer“ (GCU) berichteten, waren sie dank einer überwältigenden Spendenbereitschaft gerade auf bestem Wege, den 50.000-Euro-Schaden auszugleichen. Durch die neuerliche Tat wurden die Ehrenamtlichen auf diesem Wege nun wieder zurückgeworfen.

Zeugen sind dringend gebeten, sich unter der Telefonnummer bei der Polizei 0202-284-0 zu melden. Spenden an die Bergische Museumsbahnen e.V. sind nun umso mehr unter folgenden Kontodaten erbeten: IBAN: DE48 3305 0000 0000 9095 64, BIC: WUPSDE33XXX. Auf Wunsch werden Spendenquittungen ausgestellt.