Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

19.01.2016, 16.24 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

FBR: Musical „Die Wette“ feiert Premiere im Schulzentrum Süd

Artikelfoto

Feiern am 20. Januar gleich doppelt Premiere: Die Musical-Akteure der Friedrich-Bayer-Realschule.

Eine Welturaufführung gibt es am morgigen Mittwoch, 20. Januar 2016, im Schulzentrum Süd zu erleben: Der Musik-Kurs der Jahrgangsstufe 10 der Friedrich-Bayer-Realschule (FBR) führt in zwei Aufführungen erstmals das Musical „Die Wette“ auf.

Unter der Leitung von Alida Aden und Daniela Köppke wird das selbstgeschriebene Musical zunächst am Vormittag in einer Schüler-Vorstellung und um 18 Uhr dann in einer öffentlichen Vorstellung im Veranstaltungsraum des Schulzentrums zu sehen sein. Das etwa zwei Stunden dauernde Musical haben Daniela Köppke, die seinerzeit Praktikantin an der FBR war, und FBR-Lehrerin Alida Aden anhand von Schülerwünschen zunächst geschrieben und dann gemeinsam mit Schülern weiter daran gefeilt. Auch die Choreographien sind eine Gemeinschaftsarbeit von Küllenhahner Realschülern sowie der Studentin Tara Beckendorf.

Die Musik zu „Die Wette“ wurde zusammengestellt und wird von den Akteuren playback gesungen. In dem FBR-Musical geht es um die Brüder Heinrich und Friedrich: Erfolgreiche Firma, schöne Ehefrauen und viel Freizeit – sie könnten wunschlos glücklich sein. Garant dafür ist auch Makler Eric, der einen Kunden nach dem anderen für die Firma an Land zieht. Bei einer Auseinandersetzung im Auto behauptet Heinrich, dass Eric durch jeden x-beliebigen Mitarbeiter ersetzbar sei. Genau in diesem Moment läuft eine junge Frau vor den Wagen der Brüder – eine folgenschwere Wette nimmt ihren Lauf: Eric wird durch die junge Josie ersetzt.

Sie mausert sich tatsächlich zu einer erfolgreichen Immobilienmaklerin, doch dann erfährt sie die Hintergründe von Erics Entlassung und seinem folgenden Absturz – eine „Wett-Kandidatin“ will Josie aber nicht sein… Wer erleben möchte, wie das FBR-Musical weitergeht, der ist zu der Abend-Vorstellung am Jung-Stilling-Weg 45 herzlich willkommen. Der Eintritt hierzu kostet 2 Euro.