Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

26.02.2016, 15.04 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Polizei: Mit Pkw auf die Seite gekippt

Artikelfoto

Ein spektakulärer Unfall ereignete sich am Mittwochabend, 24. Februar 2016, auf der Cronenberger Straße: Weil er nach eigenen Angaben kurz abgelenkt war, geriet ein 78-Jähriger, der in Richtung Elberfeld unterwegs war, gegen 19 Uhr aus der Fahrspur.

Kurz vor dem dortigen Supermarkt prallte der Mann mit seinem Ford Focus seitlich gegen einen Baum, sodass der Pkw zur Seite kippte und zum Liegen kam. Zeugen, die sich in unmittelbarer Nähe befanden, nahmen durch das gesplitterte Beifahrerfenster Kontakt mit dem Fahrer auf. Der 78-Jährige konnte sich schließlich mit Hilfe von Rettungssanitätern selbst durch das Schiebedach seines Pkw befreien.

Der Senior erlitt Schnittwunden und wurde zu weiteren Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Cronenberger Straße war im Bereich der Unfallstelle zeitweilig gesperrt.

Foto: Hauke Ohlendorf