Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

08.04.2016, 13.23 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Bis zum 8. April anmelden: 1. Freizeitmesse bei Knipex

Artikelfoto

Nicht nur bei strahlend blauem Herbst-Himmel ein "Blickfang": der Skulpturenturm mit Windrad der Station Natur und Umwelt. Mit den unterschiedlichsten Freizeit-Angeboten kann man hier ganz viel in freier Natur erleben.

Zum Aktivwerden motivieren soll der „Markt der Möglichkeiten“, der am Samstag, 23. April 2016, im Hause des Cronenberger Zangen-Spezialisten Knipex stattfindet. Im Knipex-Forum an der Oberkamper Straße 13 (Eingang Zum Krusen) wird es dann von 11 bis 15 Uhr jede Menge Tipps zu Freizeitmöglichkeiten im Bergischen geben.

Von Workshops bis Mitmachaktionen wird für die ganze Famililie etwas dabei sein. Unter anderem haben das TiC-Theater, die Station Natur und Umwelt (StNU), die Bergische Musikschule und die Junior-Uni ihr Kommen zugesagt. Teilnehmen können an der ersten Knipex-Freizeitmesse aber nicht nur Knipex-Mitarbeiter – auch Familien von außerhalb, die sich für die Freizeit-Möglichkeiten „vor der bergischen Haustür“ interessieren, sind herzlich willkommen.

Der Eintritt ist frei, jedoch bittet Knipex für die 1. Freizeitmesse um eine Anmeldung. Und hier drängt allmählich die Zeit: Nur noch bis zum kommenden Freitag, 8. April 2016, können sich Unternehmungslustige für den „Markt der Möglichkeiten registrieren lassen.

Unter der Telefonnummer 0202 47 94-262 oder aber per elektronischer Post an s.clemens@knipex.de erhalten Interessierte dann auch detaillierte Informationen zum Ablauf oder den einzelnen Programmpunkten der Knipex-Messe.