Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

19.04.2016, 17.13 Uhr   |   Redaktion   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

DLRG: Wolfgang Schmiedel ist deutscher Vizemeister

Artikelfoto

Schwamm bei der deutschen DLRG-Meisterschaft in Luckenwalde aufs zweithöchste Treppchen: der Cronenberger Wolfgang Schmiedel (li.).

Mit zweimal Silber im Gepäck kehrten die Mastersschwimmer der DLRG Wuppertal von den 28. Deutschen Seniorenmeisterschaften im Rettungsschwimmen in Luckenwalde zurück. Neben „Senior“ Hans-Ludwig Friderici, der in der Altersklasse (AK) 80 Zweiter wurde, trumpfte mit Wolfgang Schmiedel auch ein Cronenberger auf.

In der AK 70 musste sich der NRW-Meister (die CW berichtete), der 15 Jahre lang Ausbildungsleiter der DLRG Cronenberg war, nur hauchdünn seinem Kontrahenten aus Kronach geschlagen geben. Bei den Titelkämpfen in der brandenburgischen Stadt südlich von Berlin mussten Hindernisse untertaucht, mit Wasser gefüllte Dummys abgeschleppt und Strecken mit oder ohne Flossen bewältigt werden. Die Wuppertaler Rettungsschwimmer waren mit neun Einzelteilnehmern am Start.

Mit seiner Vizemeisterschaft ist Wolfgang Schmiedel übrigens für die Weltmeisterschaften qualifiziert, die im September in Eindhoven stattfinden werden.