Dorf-Shoppen während der Corona-Krise

11.05.2016, 16.23 Uhr   |   Meinhard Koke   |   Artikel drucken   |   Instapaper   |   Kommentare

Freibad Neuenhof: Event-Saal des Restaurants ist der Hit

Artikelfoto

„Daumen hoch“ für den neuen Festsaal des SV Neuenhof: SVN-Chef Burkhard Orf (li.) mit Silvia Kramarz („Schwebebahnlauf“, 2.v.l.), Angelika Decker und Patrick Clalüna („Neuenhof1, mi.).

Eine Punktlandung legte nicht nur das Wetter zum Start der Sommersaison 2016 im Freibad Neuenhof hin (die CW berichtete). Auch die Aktiven des SV Neuenhof (SVN) waren mit der Renovierung des Freibad-Beckens voll im Zeitplan: Nach zweimonatiger Schließung des Vereinsbades strahlte das frisch eingelassene Wasser einladend azurblau.

Wie SVN-Chef Burkhard Orf berichtete, musste der Verein aber auch einen Rückschlag hinnehmen: Im Bereich der Mitgliederkabinen und -duschen gab es einen kapitalen Wasserschaden. Zwar konnte das Leck in der Wasserleitung schnell geortet werden, weil die versicherungsrechtlichen Details aber noch abgeklärt sein wollen, lässt die Reparatur auf sich warten. „Aber wir sind schon in der Trockungsphase“, machte SVN-Vorsitzender Burkhard Orf Hoffnung, dass die Kabinen bald wieder nutzbar sind.

Hauptsache war aber ohnehin, dass die Schwimmer zur Saisoneröffnung nicht auf dem Trockenen saßen. Nach dem Anschwimmen und der Jubilarehrung übernahm die Formation „Jazz-Weberei“ den Staffelstab: Zumal die Sonne strahlte, genossen die Besucher die Saisoneröffnung bis in den Abend hinein – ob beim Bad im 28 Grad warmen Wasser des Dörper Freibades oder auch beim Sonnenbad auf der Terrasse des neuen Bad-Restaurants „Neuenhof1“.

Endlich Pächter gefunden: „Neuehof1“ heißt das neue Bad-Restaurant

Die Gastronomie stellte den zweiten Startschuss des Tages: Nachdem der Schwimmverein in den letzten Jahren vergeblich nach einem Pächter gesucht hatte, haben Patrick Clalüna und Marcel Grote das Vereins-Restaurant übernommen. Die Freibad-Gäste, aber natürlich auch „Nicht-Schwimmer“ können sich darüber freuen, dass sie nun auch wieder kulinarisch bestens im Neuenhof versorgt sind.

Die Karte des „Neuenhof1“ bietet Snacks, Suppen und eine wöchentlich wechselnde Mittagskarte mit frischen Gerichten sowie saisonale Leckereien wie aktuell zum Beispiel Spargel. Natürlich können die Gäste das Treiben im Wasser auch bei einer Kaffee-Spezialität und Kuchen oder auch mit einem Bierchen oder Wein genießen. Ein weiteres Schmankerl des „Neuenhof1“ befindet sich über dem Restaurant. In mehr als einjähriger Umbauzeit hat der Schwimmverein hier nicht nur Räumlichkeiten für die Geschäftsstelle des „Schwebebahnlaufes“ sowie die Persönlichkeits-Trainerin Angelika Decker geschaffen.

Gelungener Wurf: Neuer Saal für Feiern, Seminare oder auch Public Viewings

Auch ist hier ein Event-Saal entstanden, der auf der gesamten Südhöhe seinesgleichen suchen dürfte. Die Besucher, die am Eröffnungstag einen Blick hinein warfen, staunten jedenfalls nicht schlecht über den gelungenen „Wurf“ des SVN: In dem ebenso großzügigen und lichtdurchfluteten Saal kombinieren urige Fachwerkbalken geschmackvoll mit moderner Lichttechnik und einem schicken Boden – da konnte Patrick Clalüna bereits die ersten Buchungen für Feiern in den Kalender eintragen.

Aber nicht nur für Hochzeiten, Jubiläen & Co. kann das Schmuckstück gebucht werden – auch für Events wie Workshops, Tagungen, Seminare ist der Saal des „Neuenhof1″ bestens geeignet – und bei schlechtem Wetter könnte das Public Viewing zur Fußball-EM auch hier stattfinden. Übrigens: Das neue Freibad-Restaurant hat montags bis freitags von 12 bis 20 Uhr sowie samstags und sonntags bereits ab 10 Uhr geöffnet. Telefonisch ist das „Neuenhof1“ unter 0202 695 583 01 zu erreichen.